1. August Frühstücksbuffet

Feiern Sie den Geburtstag der Schweiz mit uns und geniessen Sie von 9.00 bis 11.00 Uhr unser Frühstücksbuffet.

Jetzt einen Tisch reservieren:
Per Telefon 071 368 50 70 oder
per E-Mail  info@schaukaeserei.ch


Geheimnis-Tour an der Schweizer Wandernacht

Auf der Geheimnis-Tour dem Mond auf der Spur

Bereits zum vierten Mal darf die Appenzeller Schaukäserei AG, unterstützt von der Appenzeller Kantonalbank, eine Nachtwanderung im Rahmen der offiziellen Schweizer Wandernacht durchführen. Kurz vor Vollmond wagen sich Wanderfans auf die geheimnisvolle Tour rund um die Schauchäsi in Stein AR.

Die abwechslungsreiche Nachtwanderung startet am Samstag, 16. Juli um 18.00 Uhr in der Appenzeller Schaukäserei ganz gemütlich mit einem Apéro. Es folgt eine Führung durch die Erlebnisausstellung, wobei man dem Geheimnis des Appenzeller® Käse ein Stück näherkommen wird. Auf dem Rundgang dürfen die Teilnehmer hautnah miterleben, wie Frischkäse hergestellt wird.
Gestärkt mit einer würzigen Portion Schauchäsi-Chäshörnli geht es im Sonnenuntergang zu Fuss los Richtung Hundwil. Durch Wälder und vor allem über weite Wiesen, immer im Schein des Mondes, mal bergauf und mal bergab geht es durchs Appenzellerland. Unterwegs macht man Halt beim Weissküfer Hans Reifler in Hundwil und zu einer stärkenden Zwischenverpflegung beim Bio-Bauernhof Preisig.
Zum Schluss dürfen die Wanderer die nun im Mondschein gelakten Frischkäse in Glas eingelegt mit nach Hause nehmen. Die Nachtwanderung, die rund 3 Stunden Fussmarsch umfasst, eignet sich auch für Familien mit Kindern ab 8 Jahren und wird von einem eidg. diplomierten Wanderleiter begleitet.

Jetzt hier anmelden!


Die Schauchäsi am Appenzeller Wanderfestival

Das Appenzellerland ist vom 3.-5. Juni 2022 ein Mekka für grosse und kleine Wanderfreunde. Ob auf einer geführten Wanderung, der Outdoor-Schatzsuche für Familien oder beim Freewings Schnupperkurs: Erleben Sie das Wanderparadies und erfahren Sie mehr über Land und Leute, Natur und Kultur!

Die Schauchäsi zeigt im Flanierdörfli des Festivals das Handwerk des Käsens.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Infos und Tickets gibt es hier.


Appenzeller Schaukäserei AG - Aufschwung nach zwei anspruchsvollen Betriebsjahren

Wie bei vielen Organisationen konnte auch die Appenzeller Schaukäserei AG nach zwei Jahren Pandemie erstmals wieder eine physische Generalversammlung mit ihren Aktionärinnen und Aktionären durchführen. Rund 35% sind der Einladung gefolgt um sich ein Bild vom Geschäftsgang der würzigsten Schaukäserei der Schweiz zu machen und sich persönlich untereinander auszutauschen. Es bleibt ein „blaues Auge“ das hoffentlich bald vollständig ausheilt.

Mit einem dankbaren und einem weinenden Auge blickten der Verwaltungsrat und die Geschäftsführung der Appenzeller Schaukäserei AG auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Wie schon im ersten Pandemiejahr musste die Schaukäserei auch 2021 einen Besucherrückgang gegenüber 2019 von rund 40% verzeichnen. Wegen des strikten zweiten Lockdowns im Frühjahr 2021 fiel der Besucherrückgang sogar noch stärker aus wie 2020. Der Umsatzeinbruch konnte 2021 hingegen dank einer höheren Ausgabefreudigkeit der Besucher etwas abgefedert werden. Trotzdem sank er gegenüber 2019 um rund 630‘000 CHF, was für den Betrieb nach dem bereits schwierigen Jahr 2020 nochmals eine einschneidende Summe war. Am meisten litt der Betriebszweig der Gastronomie unter der Pandemie, während sich das Käse- und Spezialitätenfachgeschäft rasch erholen konnte und beinahe wieder vorpandemische Umsätze erreichte. Die Erlebnisausstellung im Schaubereich profitierte 2021 vom verregneten Sommer und vielen Schweizer Individualbesuchern. Aber auch dieser Betriebszweig schnitt wegen einem massiven Einbruch im Gruppengeschäft deutlich tiefer ab als vor der Pandemie. Der Umsatz im Bereich der Gruppenführungen war 62% tiefer als 2019 (minus 72% im Vorjahr 2020 gegenüber 2019).

Dankbar darf die Appenzeller Schaukäserei sein, dass sie mit Hilfe des Härtefallprogramms des Bundes, der konsequenten Umsetzung von Kurzarbeit, der Unterstützung durch die Sortenorganisation Appenzeller Käse GmbH und der Pandemieversicherung sowie mit eigenen Sparmassnahmen die Defizite aus zwei Pandemiejahren auffangen konnte. Es mussten keine Mitarbeitenden entlassen oder Löhne gekürzt werden.

Trotz widriger Umstände war das Team der Appenzeller Schaukäserei AG immer darum bemüht den richtigen „Segelkurs“ zwischen „Einschränkungen“ und „Öffnungen“ zu finden und dabei die optimalen Angebote zur Umsatzsteigerung zu finden. Von digitalen Degustationsangeboten über Frischkäsen für Kleingruppen hin zu neuen, attraktiven Geschenkverpackungen für das Weihnachtsgeschäft und die Lancierung von Take-away-Produkten wie dem „Chäser-Bürli“ wurden neue Angebote geschaffen. Gleichzeitig wurde am neuen Webauftritt der Appenzeller Schaukäserei gearbeitet, der sich seit August 2021 absolut sehen lässt.

Die Produktion von Appenzeller® Käse war auch 2021 erfolgreich und half der Stabilisierung des Publikumsbetriebes und Markenbotschafters Appenzeller Schaukäserei.

Im Jahr 2022 setzt die Appenzeller Schaukäserei weiterhin auf 364 Tage Gastfreundschaft und täglich frisches, würziges Appenzeller® Käse-Erlebnis für Gäste aus aller Welt im Schaubereich, Restaurant und Shop. Dabei wird laufend am Erlebnisangebot gefeilt. Es bleibt zu hoffen, dass auch das Gruppengeschäft wieder in Fahrt kommt und das würzige Geheimnis wieder zum Ausflugsziel von Firmen und Vereinen wird. Dabei kann besonders das „königliche Gruppenerlebnis“ empfohlen werden, natürlich beim Culinarium König 2022 – der Appenzeller Schaukäserei. Sönd willkomm!

Weitere Informationen:

Ralph Böse, Geschäftsführer, Telefon 071 368 50 70


Königliche Culinarium-Angebote

Feiern Sie 2022 das Jahr des Culinarium-Königs mit uns!

Am 18. Januar 2022 durfte die Appenzeller Schaukäserei den Titel „Culinarium-König“ im Bereich Gastronomie in Empfang nehmen. Mehr dazu lesen Sie auch hier:

Wir freuen uns unsere Gäste im Königs-Jahr ganz besonders zu verwöhnen. Sie profitieren das ganze Jahr hindurch  von unseren speziellen Culinarium-Angeboten in der Schaukäserei.
Sei es immer während unseren «culinarischen» Spezialwochen im Restaurant oder beim Buchen unseres würzigen «Königlichen Gruppenerlebnis» mit Ihrem Geschäft oder Verein.

Alle Infos zu den beiden spannenden Angeboten finden Sie hier.


Appenzeller Schaukäserei am Steiner Bänkliathlon

Am 1.Mai 2022 von 10 bis 16 Uhr findet in Stein erstmals ein Bänkliathlon statt.

Der Bänkliathlon führt Sie auf unterhaltsame Art in Form eines Postenlaufes zu den Bänkli rund um Stein. Da der Bänkliartholn ein «Stääner» Dorfanlass ist, präsentieren sich die verschiedenen Vereine und Unternehmen auf spezielle Art an den verschiedenen Bänkli. Bei jedem Bänkli erhalten Besucher den passenden Sticker auf Ihre Laufkarte, die beim Start bei der Schaukäserei bezogen werden kann. Wer am Ende eine volle Laufkarte hat, kann an der Verlosung spannender Preise teilnehmen!

Wir von der Appenzeller Schaukäserei sind auch dabei zeigen beim Bänkli Nummer 10 unser Handwerk.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr Infos zum Anlass finden Sie hier.


Ostern bei uns

Ostern bei uns

Geniessen Sie am Ostersonntag und am Ostermontag von 9.00 bis 11.00 Uhr unser feines Frühstücksbuffet in unserem gemütlichen Restaurant. Wer weiss, vielleicht kommt ja sogar der Osterhase mit einer Kleinigkeit vorbei? Lassen Sie sich überraschen!

Alles Informationen zum Frühstücksbuffet finden Sie hier.


Silvesterchlausen

Weihnachten und Silvester in der Schaukäserei

Wir freuen uns mit Ihnen eine gemütliche und urchige Weihnachtszeit verbringen zu dürfen. Am Freitag, 24. Dezember starten wir um 9.00 Uhr mit einem Weihnachts-Buffet gemütlich in die Feiertage. Am Altjahresabend lädt das Echo vom Saum ab 19.00 Uhr zu einem sennischen Abendessen bei musikalischer Unterhaltung ein.

Ebenfalls freuen wir uns, die einen oder anderen Chlausenschuppel bei uns begrüssen zu dürfen.

Weitere Infos finden Sie hier.


Culinarium König 2022

CULINARIUM
Gastro-König 2022

Am 18. Januar 2022 fand in St. Gallen der regio-tag des Trägervereins CULINARIUM statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die CULINARIUM-Königstitel 2022 in den Kategorien Produktion und Gastronomie vergeben. Stolz durfte das Team der Appenzeller Schaukäserei AG die CULINARIUM-KRONE für ihre kreative, erlebnisreiche und regionale Gastronomie entgegennehmen.

 

Seit über 40 Jahren setzt sich die Appenzeller Schaukäserei als Erlebnisbetrieb für das Regionalprodukt Appenzeller® Käse ein. Als Schaufenster der weltbekannten Käsemarke und des bestgehüteten Geheimnis der Schweiz pflegt der Betrieb die Vermittlung von würzigem Genuss zwischen Tradition und Moderne. Dabei steht der starke Bezug zur Regionalität seit jeher im Mittelpunkt. Bereits seit 2006 ist die Appenzeller Schaukäserei Mitglied beim Trägerverein Culinarium und pflegt in seinem Spezialitätengeschäft ein breites, regionales Sortiment. In der Gastronomie wird vornehmlich der Käse aus eigener Produktion verarbeitet. Aber wer denkt, in der Appenzeller Schaukäserei komme nur Käse auf den Tisch, der hat weit gefehlt. Das Gastroteam setzt nicht nur auf traditionelle regionale Gerichte, sondern auch stark auf regionale Rohstoffe und Lieferanten. Denn aus diesen hochwertigen Produkten aus der Ostschweizer Land- und Lebensmittelwirtschaft lassen sich auch kreative Gerichte ohne Käse zaubern. Darum hat sich die Appenzeller Schaukäserei für den Culinarium Gastro-König beworben.

 

Eine Krone die Hoffnung schenkt

„Dank vielen guten Ideen und zuverlässig hoher Qualität bietet die Appenzeller Schaukäserei an 364 Tagen im Jahr überzeugende Erlebnisgastronomie und eine touristisch wertvolle Attraktion für das Appenzellerland.“ sagt der Trägerverein Culinarium in seiner Medienmitteilung zum CULINARIUM regio-tag 2022. Die Appenzeller Schaukäserei ist dankbar für die grossen Anerkennung ihres Engagements für die regionale Land- und Lebensmittelwirtschaft sowie für die regionale Genusstradition, welche sie durch die Krönung mit der CULINARIUM Gastro-Krone 2022 erfährt. In einer Zeit, in der die Gastronomie- und Tourismuswirtschaft schwer mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen hat, schenkt diese Anerkennung Hoffnung auf weitere 40 Jahre mit vielen Gästen aus der Region, der Schweiz und der Welt. Und wie Ralph Böse, Geschäftsführer der Appenzeller Schaukäserei am regio-tag 2022 sagte: „Danke an den Trägerverein Culinarium, dass er den Mut und die Zuversicht hatte, den regio-tag 2022 durchzuführen. Wir wünschen uns sehnlich, dass viele Anlässe bald wieder stattfinden werden und wir auch wieder viele Gruppen sowie Gäste aus aller Welt in der Appenzeller Schaukäserei begrüssen dürfen.“

 

Hier finden Sie die komplette Medienmitteilung. 

Weitere Infos zum Trägerverein Culinarium finden Sie hier.


SRF Job-Tausch

SRF - Job Tausch

Für die SRF-Sendung „Jobtausch“ reiste die Gastgeberin Graziella Micale sowie der Käser Stefan Schürch nach Polen. 

Von der modernen Schweizer Käseproduktion ins polnische Tatra-Gebirge, wo die ansässigen Schafshirte den Oscypek, traditioneller Schafskäse, in Handarbeit herstellen. Eine Reise zurück an den Ursprung des Käserei-Handwerks.

Neben Schoggi und Uhren gehört der Käse wohl zu den bekanntesten Produkten, die Auswärtige mit der Schweiz verbinden. Mit dem Schweizer Klassiker kennt sich das Tauschduo der dritten Folge «Jobtausch» bestens aus. In der Appenzeller Schaukäserei führt Graziella Micale die Gäste durch die Produktionsräume und erklärt, wie der Käse hergestellt wird. Als Käser war Graziellas Kollege Stefan Schürch jahrelang direkt am Produkt. Heute ist er als Leiter Qualitätskontrolle tätig und vermisst das Käse machen immer wieder.

Hier gehts zur Sendung.